Nachricht

Schneesportlager 2016

SchneesportlagerAm 28. Februar fuhren 26 gut gelaunte Jugendliche mit dem Car nach Valbella um sich eine Woche im Schnee auszutoben. Begleitet wurden wir dieses Jahr von Barbara Süess, Marlen Müller, Steven Diethelm und Michael Huber-Süess. Schon auf der Fahrt wurde klar, dass die Partystimmung nicht zu bremsen war und so bezogen wir gut gelaunt die Zimmer.

Am Montag spielte uns das Wetter einen Streich, denn die Sicht war am Morgen so schlecht, dass man kaum die Piste erkennen konnte. Zum Glück besserte es im Verlauf des Tages. Am Dienstag fehlte zwar die Sonne, dafür wurden wir mit jeder Menge Neuschnee beschenkt.
Bereits am Mittwochabend waren einige der Teilnehmer so müde, dass sie das Ende des hochspannenden Films „James Bond – Spectre“ nicht mehr mitverfolgen konnten. Man wollte sich diesen körperlichen Zustand jedoch nicht eingestehen und blieb trotzdem die halbe Nacht wach um über das Mysterium des „geilen Hengstes“ zu philosophieren.

Der Abschlusstag wird wohl auch der sein, der den Meisten in Erinnerung bleiben wird: nach einem wunderschönen frisch verschneiten Morgen gingen einige der Teilnehmer noch zum Schlitteln. Hier zeigte sich, dass nicht alle in der Lage waren, ihre Gefährte trotz bester störungsfreier Bedingungen in der Bahn zu halten. Zudem empfiehlt es sich für die Zukunft, nicht allzu lange auf dem WC zu verharren, wenn der Skibus alle 20 Minuten fährt.

Wir danken Ralph und Marlies Liska für das hervorragende Essen und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Richard Keppler